Ulm – Unbekannter treibt Unfug

In Ulm verursachte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Unbekannter einen Schaden an zwei Autos.

Im Zeitraum von Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 13:00 Uhr legte ein Unbekannter in der Magirus-Deutz-Straße eine Euro-Palette auf das Dach eines VW. Hinter diesem Fahrzeug parkte zu dem Zeitpunkt ein Opel. Auf diesen stellte der Täter einen Stand-Aschenbecher aus Metall. Dadurch entstanden Kratzer im Lack.

Die Polizei Ulm nahm die Ermittlungen nach dem Verursacher auf. Sie schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf jeweils 1.000 Euro.

Ulm – Drei verletzte Personen

Bei einer Ulmer Firma geriet gegen 09:00 Uhr Müll in Brand. Die Flammen zerstörten unter anderem ein Förderband.

Die Feuerwehr rückte aus und brachte     das Feuer unter Kontrolle.

Drei Mitarbeiter erlitten bei dem Versuch, den Brand zu löschen, leichte Verletzungen und wurden von Rettungskräften in eine Klinik gebracht.

Die Polizei Wiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht zu klären, wie es zu dem Brand kam. Sie schätzt den Schaden auf 40.000 Euro.

Ulm – Amtsgebäude beschädigt

Bislang unbekannte Täter verschmutzten und beschädigten in der Zeit von Montag bis Mittwoch ein Amtsgebäude in Ulm.

In der Zwischenzeit von Montag, 19:30 Uhr, bis Mittwoch, 07:00 Uhr, beschädigten Unbekannte drei Fenster an einem Verwaltungsgebäude in der Buchauer Straße. Die Polizei stellte in den Scheiben kleine Löcher fest.

Ersten Ermittlungen nach entstanden die Löcher durch Kunststoffkugeln, wie sie beispielsweise mit Schleudern verschossen werden. Außerdem bewarfen die Unbekannten einen Eingang am Gebäude und die Fassade mit rohen Eiern. Auch beschmierten sie die Fassade mit Farbe.

Die Polizei Wiblingen nahm die Ermittlungen auf. Sie schätzt den Schaden an den Fenstern auf 1.000 Euro. Wie hoch der Schaden an der Fassade und am Eingang ist, ist noch unklar.

Ulm – Gitterboxen gestohlen

In Einsingen entwendeten bislang unbekannte Täter in den vergangenen Tagen mehrere Gitterboxen.

Zwischen Freitag, 16:30 Uhr und Mittwoch, 12:30 Uhr, wurden von einem Firmengelände in der August-Nagel-Straße insgesamt 18-Euro-Gitterboxen  entwendet. Hierzu befuhren die Diebe mit einem größeren unbekannten Fahrzeug den parallel zur Ensostraße verlaufenden Fuß- und Radweg.

Auf dieses Fahrzeug luden sie die Gitterboxen.

Das Polizeirevier Ulm-West sucht Zeugen, denen ein größeres Fahrzeug auf dem Weg aufgefallen ist.

Ulm – Fußgänger verletzt zurückgelassen

Nach einem Unfall am Samstag in Ulm sucht die Polizei derzeit nach Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr auf dem Münsterplatz, berichtet die Polizei. Dort ging ein 84-Jähriger, als ein VW-Bus mit rotem Anhänger vorbeifuhr. Das Gespann bog in die Kramgasse ab. Dabei streifte der Anhänger den Senior am Oberkörper.

Er erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des VW-Busses kümmerte sich nicht darum. Er fuhr weiter.

Die Polizei geht davon aus, dass Passanten den Unfall beobachtet haben. Deshalb suchen die Ermittler jetzt Zeugen. Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Ulm – Schaden höher als Beute

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stieg eine bislang unbekannte Person in ein Ulmer Geschäft ein.

Eine unbekannte Person verschaffte sich in der Zeit von Dienstagabend, 19:00 Uhr und Mittwochmorgen, 09:00 Uhr, Zugang zu einem Geschäft in der Karlstraße. Er stieg wohl über ein Fenster in das Gebäude ein, in dem er anschließend mehrere Räume und Schubladen durchwühlte.

In einer Kasse fand der Unbekannte Bargeld, welches er zu seiner Beute machte.

Die Polizei Ulm ermittelt nun nach dem Täter, der im Gebäude Schaden in Höhe von knapp 200 Euro Schaden verursachte. Spezialisten der Polizei sicherten Spuren am Tatort.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner