DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0173 – 756 49 10 info@ks-einsatzfotos.de

Beimerstetten – Öl läuft aus

Zwischen Beimerstetten und Bernstadt verlor am Montag ein Traktor Öl.

Der Traktor verlor auf einer Länge von rund 200 Metern Öl aufgrund eines technischen Defektes an dem Deutz Traktor.

Der 55-jährige Fahrer bemerkte vermutlich den Ölverlust nicht und fuhr weiter. Er konnte wenig später als Verursacher ermittelt werden.

Die Gefahrenstelle wurde von der Polizei gesichert, während die Feuerwehr die Ölspur abstreute und mit Warnschildern versah.

Aichelberg – 72-Jährige verstirbt bei Unfall

Am Donnerstag sind zwei Autos bei Aichelberg frontal kollidiert.

Gegen 14:45 Uhr ereignete sich zwischen Aichelberg und Holzmaden der Unfall, laut ersten polizeilichen Berichten.

Ein 19-Jähriger war mit seinem Mercedes auf der Fahrt in Richtung Holzmaden unterwegs, als es ihm übel geworden war, wie er später schilderte. Aufgrund der plötzlich auftretenden Übelkeit sei er nach links abgekommen und streifte zunächst einen Chevrolet auf der Gegenspur. Daraufhin prallte er frontal in einen darauffolgenden Renault, in dem sich eine 72-Jährige befand.

Die Frau erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Polizei nahm umgehend die Ermittlungen zum Unfallhergang und der Unfallursache auf. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur Bergung der drei Fahrzeuge gesperrt. Der Sachschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf rund 35.000 Euro.

Göppingen – Zuerst gerammt und dann geflüchtet

Am Mitwoch kam ein 43-Jähriger nach einem Unfall in Göppingen nicht weit.

Gegen 00:30 Uhr war der 43-jährige Mercedesfahrer in der Badstraße unterwegs, wo er auf einen Skoda auffuhr. Als der Skodafahrer die Polizei über den Unfall informierte, ergriff der Mercedesfahrer die Flucht.


Die Polizei fahndete nach ihm und fand ihn wenig später in einem Feldweg. Schnell wussten die Beamten, weshalb der Mann geflüchtet war: Er war stark alkoholisiert. In einem Krankenhaus wurde ihm Blut abgenommen, um den genauen Blutalkoholwert zu ermitteln. Auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 9.000 Euro.

Hohenstadt – Siloballen landen auf der Autobahn

Am Donnerstag zog sich eine Autofahrerin bei einem Unfall auf Höhe von Hohenstadt schwere Verletzungen zu.

Ein Traktor mit Ballenpresse war gegen 11:30 Uhr auf einem Wiesengrundstück bei Hohenstadt unterwegs. Während des Fahrens presste die Maschine die Ballen, die sie automatisch fallen ließ. Einer dieser Ballen setzte sich plötzlich auf dem abschüssigen Gelände in Bewegung und rollte auf die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart.

Dort war eine 62-jährige Renaultfahrerin auf dem rechten Streifen unterwegs. Das Auto prallte mit voller Wucht gegen den Ballen. Die Fahrerin trug bei der Kollision schwere Verletzungen davon, während ihre 65-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurde. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die beiden Frauen in nahe gelegene Krankenhäuser.

Zur Bergung des nicht mehr fahrbereiten Renaults musste unter anderem die Feuerwehr Merklingen anrücken.  Ein Abschlepper barg das total beschädigte Fahrzeug, dessen Sachschaden sich auf rund 15.000 Euro beläuft.

Für die Zeit der Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen in Richtung Stuttgart voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich daher.

Ebersbach – Eine Auseinandersetzung wirft Fragen auf

Am Donnerstag sollen zwei BMW-Fahrer zwischen Ebersbach und Uhingen rücksichtslos unterwegs gewesen sein.

Laut ersten Erkenntnissen zufolge sollen die beiden jungen Männer im Alter von 18 und 19 Jahren gegen 20:30 Uhr auf einem Parkplatz in den Buchwiesen in Streit geraten sein. In dessen Verlauf sei einer  der Beiden in seinem grauen BMW in Richtung Albstraße geflüchtet sein.

Ein anderer Mann, der den Streit beobachtet habe, soll ihm in seinem weißen BMW gefolgt sein. Beide Fahrer sollen den Kreisverkehr an der Kanalstraße entgegengesetzt zur vorgeschriebenen Fahrtrichtung befahren haben.

Ein weiter in dem Kreisverkehr fahrender Autofahrer habe einen Zusammenstoß nur mit einer Vollbremsung verhindern können. Später sollen die Beiden durch Bünzwangen bis nach Uhingen gefahren sein.

Die Beamten des Polizeireviers Uhingen wollen nun den genauen Tathergang ermitteln und suchen derzeit nach Zeugen, die den Streit und / oder die Fahrweisen der beiden Herren beobachtet haben.

Nellingen / A8 – Autos stoßen zusammen

Am Montag missachtete ein Autofahrer beim Auffahren auf die A8 die Vorfahrt.

Der 31-jährige BMW-Fahrer fuhr gegen 14:00 von der Raststätte Aichen in Richtung Stuttgart auf die A8. Ein 63-Jähriger fuhr mit seinem Skoda auf dem rechten Fahrstreifen. Dort stieß er gegen die rechte vordere Fahrzeugseite des Skodas, wodurch beide Fahrzeuge ins Schleudern gerieten und rechts der Fahrbahn gegen eine Betonwand prallten.

Im Anschluss schleuderte der BMW über die Fahrbahn und kam an der Mittel Leitplanke zum Stehen.

Bei dem Unfall litt der 31 jährige Unfallverursacher leichte seine 59-jährige Begleiterin schwere Verletzungen. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Für die Unfallaufnahme musste die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart voll gesperrt werden, erst gegen 15:00 Uhr konnte der Verkehr wieder einspurig an der Unfallstelle vorbeifahren. Kurz nach 16:00 Uhr war die Unfallstelle vollständig geräumt, da die Fahrzeuge von einem Abschlepper geborgen werden mussten.

Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen, bei dem sich ein Stau von mehreren Kilometern gebildet hatte. Laut ersten polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 30.000€

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner