DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Laichingen – Ehrlicher Finder

In Laichingen gab am Montag ein 15-jähriger Teenager das von ihm gefundene Bargeld ab.

Gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester fand der Jugendliche das Geld in Höhe eines dreistelligen Betrages neben einer Bushaltestelle in der Geislinger Straße. In einem angrenzenden Supermarkt ermittelte er zunächst auf eigene Faust, ob der Besitzer des Geldes dort anzutreffen sei, oder ob man die Videoaufnahmen nach diesem auswerten könnte.

Nachdem seine Ermittlungen nicht zum Erfolg führten, machte er sich auf den Weg zum Polizeiposten und gab das gesamte Geld ab. Auf einen Finderlohn verzichte der 15-Jährige. Die Beamten führten das Geld nun dem Fundamt zu.

Die Polizeibeamten lobten das ehrliche Verhalten des Jugendlichen ausdrücklich und bedankt sich bei ihm für sein verantwortungsvolles und reifes Handeln.

Laichingen – Häcksel-Ballen-Presse läuft heiß

In Laichingen kam es am Dienstag bei einem Brand zu einem erheblichen Schaden.

Auf einem Feld am nordöstlichen Ortsrand von Feldstetten geriet gegen 14:15 Uhr eine Ballenpresse in Flammen, welche schnell auf das abgeerntete Feld überging. Der 34-jährige Fahrer konnte sich noch in Sicherheit bringen und die Feuerwehr verständigen.

Die alarmierten Kräfte löschten die Maschine und die rund ein Hektar große Ackerfläche.

Verletzt wurde niemand. Den Schaden an der Maschine schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Das Feld wurde nach den Löscharbeiten wieder durchgepflügt, so dass dort kein Schaden entstand. Als Ursache des Brandes vermutet die Polizei einen Defekt an der Ballenpresse und die hochsommerlichen Temperaturen.

Die Feuerwehr Laichingen war mit acht Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Laichingen – Fahrer wechsel dich

In Gleichingen versuchten am Sonntag 2 Männer die Polizei zu täuschen.

In der Wiesensteiger Straße beobachteten die Beamten der Polizei um kurz nach 10:00 Uhr, wie noch vor der Kontrollstelle ein VW in einen Hof vor. Hierbei sahen die Beamten, wie der Fahrer des Fahrzeugs wechselte. Der eigentliche Fahrer des VW saß nun auf dem Beifahrersitz.

Grund für den Wechsel dufte der Drogenkonsum des 23 jährigen Fahrers gewesen sein. Wie ein durchgeführter Test ergab, hatte er harte Drogen zu sich genommen. Ein Alkomattest bestätigte zudem, dass der junge Mann deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte.

Der Mann wurde zur Blutabnahme in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten beschlagnahmten noch vor Ort seinen Führerschein. Auf ihn kommt nun eine Anzeige zu.

Laichingen – Mit über 3 Promille unterwegs

In Laichingen konnte am Donnerstag ein Mann weder unfallfrei fahren noch laufen.

Der 68-Jährige fuhr mit seinem Peugeot gegen 22:30 Uhr vor das Tor einer Garage in der Weite Straße. Er öffnete das Tor und fuhr an, wobei sein Fahrzeug gegen das noch nicht ganz geöffnete Rolltor krachte.

Als er dies bemerkte, setzte er zurück und stieß dabei mit der Wand der Einfahrt zusammen. Anschließend stieg er aus und stürzte, da er offensichtlich so betrunken war, dass er sich nicht

mehr auf den Beinen halten konnte.

Aufmerksame Zeugen machten Videos davon und riefen die Polizei hinzu. Die Beamten fanden den Fahrer in seiner Wohnung. Ein Test bestätigte, dass der 68-Jährige deutlich über drei Promille intus hatte. Er musste mit den Beamten der Polizei ins Krankenhaus, wo ihm ein Arzt Blut entnahm.

Seinen Führerschein beschlagnahmten die Ermittler noch an Ort. Wegen des Sturzes blieb der Mann auch gleich im Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden am Gebäude und dem Peugeot auf etwa 5.000 Euro. Auf den 68-Jährigen kommen mehrere Anzeigen zu.

Laichingen – Vorfahrt missachtet

Zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen kam es am Mittwoch in Laichingen.

Eine 46-Jährige bog mit ihrem VW kurz vor 06:30 Uhr von der Eberhardstraße in die Geislinger Straße ab, wobei sie einen von links kommenden 56-Jährigen mit seinem Hyundai übersah. Die beiden Autos stießen zusammen.

Durch die Kollision erlitt die 46-Jährige leichte Verletzungen. Ein Krankenwagen brachte sie in eine Klinik.

Die Polizei schätzt den Sachschaden an den Fahrzeugen auf etwa 8.000 Euro. Auf die Verursacherin kommt nun eine Anzeige zu.

Ulm / Laichingen – Autos beschädigt

In den vergangenen Tagen beschädigten Unbekannte mindestens drei Autos in Ulm und Laichingen.

Ulm – Im Zeitraum von Sonntag auf Montag standen der Hyundai und der Dodge im Schleifmühleweg. Der Täter schlug mit einem unbekannten Gegenstand auf das Dach und die Scheibe der beiden Fahrzeuge ein, die dadurch beschädigt wurden.

Laichingen – Von Samstag auf Sonntag zerkratzte ein Unbekannter einen Citroen, der im Gustav-Mahler-Weg parkte. Durch die Beschädigungen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner