DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Dornstadt – Auto überschlägt sich

Bei einem Unfall am heutigen Freitagmorgen entstand auf der B10 ein hoher Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich um kurz vor 02:00 Uhr. Ein 31-jähriger BMW Fahrer war unterwegs von Ulm in Richtung Geislingen. Auf Höhe der Tomerdinger Kreuzung löste sich von einem Reifen die Lauffläche.

Ein 24-jähriger VW-Fahrer sah die Reifenteile zu spät und fuhr darüber. Dadurch wurde sein Auto leicht beschädigt.

Der 31-Jährige hatte nach dem Reifenschaden nicht angehalten und fuhr weiter. Vom rechten Vorderrad war nur noch die Felge übrig. So kam er bis zum Parkplatz Urspringer Steige. Dort verlor der 31-Jährige die Kontrolle über sein Auto und fuhr in die Leitplanken. Dabei überschlug sich sein BMW. Auf einem Grünstreifen blieb der BMW auf dem Dach liegen. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein unbekannter Zeuge hatte den 31-Jährigen mittlerweile nach Hause gebracht.

Dort konnte die Polizei den Mann kurze Zeit später antreffen. Der schien unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. In einem Krankenhaus musste er eine Blutprobe abgeben. Die soll nun klären, ob der 31-Jährige unter dem Einfluss von Drogen unterwegs war. Den Schaden an dem BMW schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Dornstadt – Ab durch die Hecke

Nach einem Unfall bei Dornstadt musste am heutigen Montagmorgen eine junge Fahrerin ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 19-Jährige fuhr mit ihrem VW gegen 08:30 Uhr auf der B10 in Fahrtrichtung Ulm, als sie auf Höhe der Tomerdinger Kreuzung nicht aufpasste. Die kam mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab. Der VW überschlug sich mehrmals auf der Böschung und brach durch die Hecken durch.

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt. Wie schwerwiegend diese Verletzungen sind, muss im Krankenhaus erst geklärt werden:

An dem Fahrzeug entstand laut Einschätzung der Polizei ein Totalschaden.

Dornstadt – Viel zu knapp aufgefahren

Bei Dornstadt prallte am Mittwoch auf der A8 ein Pkw mit einem Lkw zusammen.

Eine 28-Jährige war gegen 15:15 Uhr an der Anschlussstelle Ulm/West auf dem Beschleunigungsstreifen der A8 unterwegs.

Auf der Autobahn in Fahrtrichtung Karlsruhe war ein Lkw unterwegs. Dennoch fuhr die Frau auf die Autobahn. Der Lkw-Fahrer prallte gegen ihren Peugeot, der durch die Kollision gegen die Betonleitwand schleuderte und anschließend wieder gegen den Lkw prallte.

Auf dem Seitenstreifen blieb das Auto stehen. Der Beifahrer im Pkw trug bei dem Unfall leichte

Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte den 22-Jährigen in eine Klinik.

Den nicht mehr fahrbereiten Peugeot barg ein Abschlepper. Den Gesamtsachschaden an

den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 9.000 Euro.

Dornstadt – E-Bike-Fahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall kam eine 52-Jährige am Montag in Dornstadt in ein Krankenhaus.

Gegen 13:30 Uhr fuhr die 52-Jährige mit ihrem E-Bike in der Tomerdinger Straße in Richtung Tomerdingen. In der Hauffstraße war ein Pkw unterwegs. Die Zweiradfahrerin achtete an der Kreuzung nicht auf die Vorfahrt der 39-Jährigen, woraufhin die Fahrzeuge zusammenstießen.

Die E-Bike-Fahrerin trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 5.000 Euro.

Dornstadt – Mähdrescher gerät auf Getreidefeld in Brand

Am Samstag gegen 16:30 Uhr wurde die Feuerwehr auf ein Feld bei Mähringen alarmiert, nachdem dort ein Mähdrescher Feuer gefangen hatte und auch Teile des Getreidefeldes in Brand gerieten.

Der Feuerwehr gelang es, das Feuer zu löschen. Zu einem Personenschaden kam es bei diesem Vorfall nicht. Der entstandene Sachschaden muss derzeit noch ermittelt werden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Dornstadt – Landstraße von LKW blockiert

Am Freitagnachmittag war eine Landstraße bei Dornstadt über eine Stunde lang blockiert aufgrund eines missglückten Wendemanövers eines Sattelzuges.

Gegen 16:30 Uhr hatte sich am Freitagnachmittag ein 48-jähriger Sattelzugfahrer verfahren. Er wollte auf der Landstraße zwischen Temmenhausen und Scharenstetten kurzerhand wenden. Dabei geriet er aber mit den Vorderrädern seines Fahrzeuges in den unbefestigten Grünstreifen, wobei er sich festfuhr.

Der Auflieger stand quer zur Fahrbahn und blockierte die ganze Straße. Erst ein

Abschleppunternehmen konnte die Zugmaschine nach über einer Stunde wieder auf die Straße zurückziehen.

Das Fahrzeug blieb unbeschädigt, so dass der Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte. Während der Bergungsarbeiten leitete die Polizei den Verkehr über eine Wiese an dem Sattelzug vorbei.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner