Berghülen – Auto überschlägt sich

Bei Berghülen kam am Mittwoch eine 37-Jährige von der Fahrbahn ab.

Die Frau fuhr um kurz nach 07:45 Uhr von Bühlenhausen in Richtung Asch, als sie während der Fahrt die Kontrolle über ihren VW verlor. Die 37-Jährige kam nach links von der Straße ab, wo sie zunächst ein Verkehrsschild überfuhr und gegen ein Drainagerohr prallte.

Daraufhin überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Den Schaden an dem total beschädigten Auto schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Illerrieden – 31-Jähriger randaliert

In Illerrieden – Dorndorf nahm die Polizei am heutigen Donnerstag einen Mann in Gewahrsam.

Ein Zeuge alarmierte gegen Mitternacht den Notruf und teilte den randalierenden Mann in einem Haus mit. Der 31-Jährige ließ sich wohl nicht beruhigen und zerstörte zahlreiches Mobiliar in dem Gebäude.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. Im weiteren Verlauf beruhigte sich der 31-Jährige wieder und verließ das Haus nach Aufforderung der Beamten. Dort konnte er widerstandslos festgenommen werden.

Da er sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, brachte die Polizei ihn in ein psychiatrisches Krankenhaus.

Oberdischingen – Im Baustellenbereich nicht aufgepasst

Bei einem Unfall am Sonntag in Oberdischingen verletzte sich zum einen eine Person schwer. Es entstand zudem ein hoher Sachschaden.

Eine 52-Jährige fuhr um kurz vor 09:00 Uhr von Donaurieden in Richtung Oberdischingen. In einer Baustelle bemerkte die Fahrerin des VW den geänderten Fahrbahnverlauf wohl nicht rechtzeitig. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Ford eines 29-Jährigen zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls kam der Ford nach rechts in eine Böschung ab. Die Unfallverursacherin erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Die beiden total beschädigten Fahrzeuge mussten von einem Abschlepper geborgen werden.

Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 18.000 Euro.

Ehingen – Gartenhütte aufgebrochen

Bei Ehingen brachen bislang unbekannte Täter in der vergangenen Woche eine Hütte auf.

In der Zeit zwischen Montag, 16:00 Uhr und Samstag, 15:00 Uhr, brachen Unbekannte die Tür einer Hütte in der Straße „Neue Steige“ in Nasgenstadt auf, um in das Innere zu gelangen.

Sie entwendeten hierbei Geräte im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Polizei Ehingen hat Spuren gesichert und die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Ulm – Unbekannter treibt Unfug

In Ulm verursachte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Unbekannter einen Schaden an zwei Autos.

Im Zeitraum von Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 13:00 Uhr legte ein Unbekannter in der Magirus-Deutz-Straße eine Euro-Palette auf das Dach eines VW. Hinter diesem Fahrzeug parkte zu dem Zeitpunkt ein Opel. Auf diesen stellte der Täter einen Stand-Aschenbecher aus Metall. Dadurch entstanden Kratzer im Lack.

Die Polizei Ulm nahm die Ermittlungen nach dem Verursacher auf. Sie schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf jeweils 1.000 Euro.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner