DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0173 – 756 49 10 info@ks-einsatzfotos.de

Laupheim – 13 Verletzte in Firma

Am Mittwoch wurde bei einem Unfall in einer Laupheimer Firma Lösungsmittel freigesetzt.

Der Unfall in einer Laupheimer Firma ereignete sich um kurz vor 11:00 Uhr. Aus einem Schlauch trat während der Produktion flüssiges Lösungsmittel aus. Insgesamt vier Personen waren hiervon direkt betroffen.

Die beschäftigten Personen handelten sofort und überlegt, stoppten umgehend die Produktion und veranlassten die Räumung der Abteilung.

Der alarmierte Rettungsdienst und die Feuerwehr waren schnell vor Ort.

Insgesamt um 13 Personen musste sich der Rettungsdienst kümmern, vier davon wurden vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert werden.

Aufgrund der getroffenen Sicherheitsvorkehrungen im Gebäude musste das Haus nicht vollständig geräumt werden.

Die ausgetretene Flüssigkeit wurde später von speziell dafür ausgebildeten Mitarbeitern der Firma eingesammelt und fachgerecht entsorgt. Die Feuerwehr prüfte anschließend die Belastung der Luft durch die freigesetzten Schadstoffe.

Zur Ermittlung der Unfallursache nahm die Polizei umgehend die Ermittlungen auf. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte ein Defekt zu dem Unfall geführt haben.

Beimerstetten – Öl läuft aus

Zwischen Beimerstetten und Bernstadt verlor am Montag ein Traktor Öl.

Der Traktor verlor auf einer Länge von rund 200 Metern Öl aufgrund eines technischen Defektes an dem Deutz Traktor.

Der 55-jährige Fahrer bemerkte vermutlich den Ölverlust nicht und fuhr weiter. Er konnte wenig später als Verursacher ermittelt werden.

Die Gefahrenstelle wurde von der Polizei gesichert, während die Feuerwehr die Ölspur abstreute und mit Warnschildern versah.

Laupheim – Kennzeichen entwendet

In Laupheim wurden von Montag auf Dienstag die Kennzeichen eines Autos abmontiert.

Von Montag, 18:00 Uhr bis Dienstag, 13:00 Uhr stand ein Toyota auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Neustadt Allee.

Eine bislang unbekannte Person montierte an dem Fahrzeug die vorderen, als auch die hinteren Kennzeichen ab.

Das Polizeirevier ist derzeit auf der Suche nach dem Dieb und hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

Munderkingen – Unerlaubt Zutritt verschaffen

In den vergangenen Tagen machte ein Einbrecher Beute bei Munderkingen.

In der Zeit zwischen Freitag und Dienstagvormittag brach ein bislang unbekannter Dieb in eine Holzhütte westlich einer Obstwiese bei Munderkingen auf.

In der Hütte waren unter anderem mehrere Gartengeräte untergebracht. Mit einer Motorsäge und einem Freischneider samt Benzinkanister flüchtete der Unbekannte.

Der Polizeiposten Munderkingen sicherte die Spuren und hat umgehend die Ermittlungen aufgenommen.

Blaubeuren – Trickdieb macht erfolgreich Beute

Am Montag brachte ein Unbekannter einen Senior in Blaubeuren um sein Bargeld.

An einem Geldautomaten hob der Senior um kurz vor 10:00 Uhr in der Alberstraße Bargeld ab, welches er in seine Geldbörse steckte. Als er sich auf dem Rückweg zu seinem Fahrzeug befand, wurde er von einem Unbekannten angesprochen. Der Unbekannte wollte etwas Münzgeld wechseln, Als der ältere Herr in seiner Börse nach Kleingeld suchte, griff der Unbekannte in den Geldbeutel und nahm sich Kleingeld heraus.

Hierbei gelang es dem Trickbetrüger, an die Geldscheine zu kommen. Das fehlen der Scheine bemerkte der Geschädigte erst an seinem Fahrzeug.

Die Polizei ist derzeit auf der Suche nach dem Dieb, der bislang verschwunden blieb. Es handelt sich wohl um einen etwa 40 jährigen Mann, der etwa 1,70 cm groß sei. Er trug kurzes, dunkles Haar und war kräftig gebaut. Bekleidet war er mit einem grauen Anzug.

Cookie Hinweis von Real Cookie Banner