In Laichingen gab am Montag ein 15-jähriger Teenager das von ihm gefundene Bargeld ab.

Gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester fand der Jugendliche das Geld in Höhe eines dreistelligen Betrages neben einer Bushaltestelle in der Geislinger Straße. In einem angrenzenden Supermarkt ermittelte er zunächst auf eigene Faust, ob der Besitzer des Geldes dort anzutreffen sei, oder ob man die Videoaufnahmen nach diesem auswerten könnte.

Nachdem seine Ermittlungen nicht zum Erfolg führten, machte er sich auf den Weg zum Polizeiposten und gab das gesamte Geld ab. Auf einen Finderlohn verzichte der 15-Jährige. Die Beamten führten das Geld nun dem Fundamt zu.

Die Polizeibeamten lobten das ehrliche Verhalten des Jugendlichen ausdrücklich und bedankt sich bei ihm für sein verantwortungsvolles und reifes Handeln.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner