DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Für einen Einsatz der Rettungskräfte sorgte am Donnerstag der Verdacht von ausströmendem in der Ulmer Weststadt.

Ein Zeuge meldete am gestrigen Donnerstag gegen 13:30 Uhr den Rettungskräften und der Polizei einen gasähnlichen Geruch aus einem Mehrfamilienhaus in der Wagnerstraße.

Die Polizei evakuierte daraufhin die Bewohner, sperrte die Durchfahrt der Straße und leitete den Verkehr um. Auch der öffentliche Nahverkehr wurde dort kurzzeitig umgeleitet.

Während die Feuerwehr nach einem Gasleck im Haus suchte, überprüften Spezialisten die Gaskonzentration mit Messgeräten.

Die Einsatzkräfte stellten fest, dass kein Gas austrat und gaben Entwarnung. Vermutlich entstand der unangenehme Geruch durch eine Mischung aus dem Geruch von Gekochtem und im Hausflur stehenden Müll.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner