Im Rausch war am Montag ein Fahrer in Erbach ein Fahrer unterwegs.

Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Ford um 09:00 Uhr aus einem Grundstück heraus. Dabei achtete er  nicht auf den Verkehr. Ein 61-jähriger Audifahrer musste eine starke Bremsung einleiten, um eine Kollision zu verhindern. An der Einmündung zur Erlenbachstraße fuhr der 26-Jährige auf einmal rückwärts und in den Audi hinein.

Die alarmierte Polizei hatte schnell den Verdacht, dass der Fordfahrer alkoholisiert sein könnte. Dies bestätigte auch ein Test. Die Polizei nahm ihn mit ins Krankenhaus, wo ihm ein Arzt Blut entnahm. Da sich beim Fahrer auch der Verdacht auf Rauschgiftkonsum ergab, wird das Blut des 26-Jährigen auch dahingehend untersucht werden. Den Mann erwartet eine Anzeige.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner