Am Sonntag musste die Polizei in Ulm einen Mann nach einem Streit aus seiner Wohnung verweisen.

Das Paar stritt sich am Sonntagmorgen lautstark in der Ulmer Innenstadt, was eine Zeugin mitbekam, sich Sorgen machte und daraufhin die Polizei alarmierte. Die zur Hilfe gerufenen Beamten fuhren zur Wohnung der Beteiligten und stellten fest, dass ein 22-Jähriger betrunken und aggressiv war.

In seiner Wohnung sahen die Polizeibeamten unter anderem beschädigte Gegenstände und Scherben, die der junge Mann beschädigt hatte.

Zum Schutz der Frau sprach die Polizei einen Platzverweis gegen den Mann aus. Da er sich weigerte zu gehen, brachten ihn die Beamten dort weg. Das Gericht ordnete einige Stunden Gewahrsam für ihn an. Diese Zeit verbrachte er in einer Zelle beim Polizeirevier Ulm-Mitte.

Gegen den Mann werden nun Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte geführt. Die Polizei beriet auch die Frau, wie sie sich vor dem Mann schützen kann.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner