DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Bei Ehingen kollidierten am Mittwoch zwei Fahrzeuge.

Ein 63-Jähriger fuhr mit seinem Renault gegen 16:45 Uhr von Granheim in Richtung Frankenhofen. An der Stopp-Stelle hielt er an und wollte die Bundesstraße 465 nach Frankenhofen überqueren, wobei er einen von rechts kommenden Suzuki eines 66-Jährigen übersah. Im Kreuzungsbereich stießen die Fahrzeuge zusammen.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Suzuki über die Fahrbahn geschleudert und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Anschließend rollte das Fahrzeug einen kleinen Abhang hinab und überschlug sichk, bevor der Pkw in einer Wiese auf dem Dach zum Liegen kam.

Der Fahrer des Suzuki trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus. Der Lenker des Renault blieb bei dem Unfall unverletzt.

Nach der Kollision waren die beiden Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppern geborgen werden. Die Verkehrspolizei  Laupheim hat den Unfall aufgenommen und ermittelt nun den genauen Hergang.

Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 10.500 Euro. Die Feuerwehren aus Dächingen, Granheim und Ehingen waren mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner