DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Zwei junge Autofahrer sind nach einem illegalen Rennen sowohl ihre Führerscheine als auch Autos los.

Ein 20- und ein 23-Jähriger waren mit über 100 km/h mit ihren Fahrzeugen am gestrigen Samstagabend gegen 23:20 Uhr in der Ulmer Innenstadt unterwegs.

Sie fielen einer Polizeistreife auf, als sie in die Unterführung der Neue Straße in Richtung Ehinger Tor rasten. Nach dem Tunnel wechselten sie vom ganz linken auf den ganz rechten Fahrstreifen zwischen mehreren anderen Pkw hindurch. Als sie die Kreuzung Schillerstraße überqueren, missachtete einer der beiden die Rotlicht zeigende Ampel. Vor dem Bismarckring mussten beide verkehrsbedingt anhalten, so dass sie einer Kontrolle unterzogen werden konnten.

Das Polizeirevier Ulm-Mitte bittet Pkw-Lenker, die durch die Fahrweise der beiden gefährdet wurden, sich zu melden. Die jungen Autofahrer erwartet nun eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Die Beamten beschlagnahmten ihre Führerscheine und ihre Autos.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner