DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Eine Gruppe von drei Männern soll für einen Einbruch in Öpfingen verantwortlich sein.

Von Sonntag auf Montag ereignete sich der Einbruch in einer Öpfinger Firma. Unbekannte Täter gelangten dort in eine Lagerhalle, in der sich Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro befanden. Die nahmen die Einbrecher mit und flüchteten unerkannt.

Am Montag kontrollierte der Zoll in den frühen Morgenstunden einen Toyota mit französischer Zulassung auf einem Autobahnparkplatz bei Gruibingen. In diesem saßen drei in Frankreich wohnhafte Männer im Alter zwischen 22 und 38 Jahren. In dem Auto befanden sich zahlreiche Werkzeuge.

Weitergehende Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein Großteil der Werkzeuge aus dem Einbruch in Öpfingen stammten. Die Polizei nahm die drei Männer vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Ulm beantragte beim zuständigen Amtsgericht Haftbefehle gegen die drei Männer. Die zuständige Haftrichterin erließ die Haftbefehle. Die drei Männer befinden sich nun in Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner