DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Unter betrunkenen Gästen kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrfach in der Ulmer Innenstadt zu Streitigkeiten.

Immer häufiger kommt es leider vor, dass die Polizei unter anderem zu Auseinandersetzungen unter betrunkenen Gästen gerufen wird. Allerdings ist es unüblich, dass auch der Wirt einer Kneipe so betrunken und aggressiv wie die Gäste ist und diese beleidigt.

Beim ersten Einsatz der Beamten des Polizeirevieres Ulm-Mitte wurde der 50-jährige Wirt unmissverständlich von den Polizisten darauf hingewiesen, dass bei einem nochmaligen Einschreiten die Gaststätte für den Rest der Nacht geschlossen wird. Sein Zustand lies zu diesem Zeitpunkt schon vermuten, dass er seiner Pflichten als Gastwirt nicht mehr nachkommen kann und er nicht mehr in der Lage schien, aufkeimenden Streit zu befrieden.

Gegen 03:45 Uhr folgte dann der nächste Einsatz. Nach einer erneuten Auseinandersetzung der anwesenden Personen in der Kneipe erhielten alle einen Plätzverweis und mussten den Heimweg antreten.

Während die Mehrzahl der Anweisung Folge leistete, waren zwei erst nach Androhung eines Aufenthalts in der Ausnüchterungszelle dazu bereit. Der gleichsam betrunkene Wirt wurde verpflichtet, sein Lokal zu schließen. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen der Abgabe von alkoholischen Getränken an erkennbar Betrunkene.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner