DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0173 – 756 49 10 info@ks-einsatzfotos.de

Die Ulmer Polizei hat zum wiederholten Male gefährliche Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen.

Bei der Kontrolle am Freitagabend wurden insgesamt 32 Fahrzeuge von den Beamtinnen und Beamten der Ulmer Polizei, die in der Innenstadt aufgefallen waren, überprüft. Dabei wurde besonders ein Auge auf getunte Fahrzeuge geworden, die optisch als auch technisch verändert wurden.

Tatsächlich wurden 11 veränderte Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen, überwiegend handelte es sich dabei um Änderungen am Fahrwerk und den Rädern, sowie verschiedene Anbauteile, in 5 Fällen um Veränderungen an der Auspuffanlage. Letzteres ist besonders für die Anwohner in der Innenstadt ein besonderes Ärgernis.

Bei einem Maserati waren neben unzulässigen Veränderungen die Manipulation an der Auspuffanlage so gravierend, dass die Beamten den Fahrer nicht mehr weiterfahren ließen und das Fahrzeug jetzt begutachtet werden muss. Die Kosten sowie das Bußgeld haben der Besitzer als auch der Fahrer zu tragen.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner