DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0173 – 756 49 10 info@ks-einsatzfotos.de

Einem Landwirt auf der Alb hat wilder Müll einen hohen Schaden beschert.

Der Landwirt bewirtschaftet unter anderem eine Wiese nahe der B28, die Nahe einem Waldgebiet liegt.

Am Dienstag vergangene Woche mähte er die Wiese, um das Gras als Silage einzulagern, was er später als Viehfutter verwenden wollte. Er musste jedoch feststellen, dass das Gras unbrauchbar war.

In den vergangen Wochen hatten Unbekannte eine wilde und unerlaubte Grillstelle angelegt, wobei sie Alkohol konsumierten. Die leeren Flaschen warfen sie anschließend ins Gras. Diese gingen spätestens beim Mähen zu Bruch.

Da die Glassplitter für die Tiere äußerst gefährlich sind, sitzt der Landwirt nun im wahrsten Sinne des Wortes auf einem Scherbenhaufen, der ihn angesichts des entgangenen Ertrages und der hohen Folgekosten belastet.

Er hat daher Anzeige erstattet.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner