Zwei 17-Jährige zogen sich bei einem Unfall am Montag in Ehingen Verletzungen zu.

Ein Autofahrer war gegen 13:00 Uhr in der Altsteußlinger Straße unterwegs. Er bremste an einem Zebrastreifen. Hinter ihm fuhr ein 17-jähriger Rollerfahrer, der ebenfalls stoppte. Ihm folgte ein anderer 17-Jähriger ebenfalls auf dem.

Dieser hatte die Bremslichter zu spät gesehen und fuhr auf den Gleichaltrigen auf. Auch der Pkw wurde beschädigt.

Die Jugendlichen stürzten, wobei sich der Unfallverursacher schwer verletzte. Ein Krankenwagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Der andere 17-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Die Zweiräder waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Angehörige kümmerten sich um die Bergung.

Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeuge schätzt die Polizei auf ungefähr 4.000 Euro.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner