DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Eine Autofahrerin übersah die entgegenkommende Motorradfahrerin, insgesamt wurden fünf Menschen verletzt.

Am Freitagnachmittag gegen 16:05 Uhr wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Laichingen und Breithülen an der Abzweigung nach Ingstetten gemeldet. Eine 40 Jahre alte Hyundaifahrerin wollte an der Abzweigung nach links auf die L 232 in Richtung Ingstetten abbiegen.

Hierbei übersah sie die ihr entgegenkommende 52 Jahre alte Motorradfahrerin, weshalb es zu einer Kollision beider Fahrzeuge kam. Die 52-jährige BMW-Fahrerin wurde bei dem Unfall lebensgefährlich, die 40 Jahre alte Pkw-Lenkerin und ihre Mitfahrerinnen im Alter von 10, 13 und 62 Jahren leicht verletzt.

Neben der Polizei aus Ehingen und Mühlhausen waren an der Unfallstelle die Feuerwehren aus Heroldstatt, Schelklingen und Laichingen mit 37 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit 4 Rettungswagen, 2 Notarztfahrzeugen und dem Rettungshubschrauber Christoph 22 im Einsatz.

Die Motorradfahrerin wurde durch den Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik geflogen. Beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Die L 230 und die L 232 waren für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 18:30 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Der Schwerverkehr musste aufgrund der örtlichen Gegebenheiten während der Sperrung der Straße im Bereich der Unfallstelle abgestellt werden.

Die Polizei Mühlhausen schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 13.000 Euro.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner