DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de


Für die Müllablagerungen der vergangenen Wochen im Alb-Donau-Kreis sollen mehrere Männer verantwortlich sein.

Wie berichtet ermittelte das Ulmer Polizeipräsidium seit mehreren Wochen wegen verschiedener Müllablagerungen in der Region. Im Laufe der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen zwei 27 und 42 Jahre alte Handwerker aus dem Raum Ehingen – Blaubeuren.

Mitte letzter Wochen standen die Umweltermittler mit Durchsuchungsbeschlüssen vor den Haustüren der beiden Männer. Bei diesen stellten die Polizeibeamten umfangreiches Beweismaterial sicher, das nun ausgewertet werden muss.

Drei weitere Männer im Alter zwischen 22 und 48 Jahren sollen bei den Müllbeseitigungen beteiligt gewesen sein. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die beiden Handwerker unabhängig voneinander den Müll entsorgten.

Bislang konnten einer Gruppierung fünf Ablagerungen im Raum Allmendingen zugeordnet werden, die andere Gruppierung soll für sechs Fälle im nord-westlichen Alb-Donau-Kreis verantwortlich sein.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner