DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Ein Unbekannter entsorgte in einem Wasserschutzgebiet Heizöl.

Keine Rücksicht auf die Umwelt nahm ein bislang unbekannter Müllsünder im Sträßlingerweg in Oppingen. Zwischen Donnerstag und Samstag entleerte er eine nicht zu beziffernde Menge Heizöl am Rand eines bewirtschafteten Ackers. Das Öl ergoss sich auf eine Fläche von zirka 18 Quadratmetern.

Es versickerte zum großen Teil im Erdreich. Das Gebiet ist als Wasserschutzgebiet ausgewiesen. Ein Verantwortlicher des Wasserwirtschaftsamtes kam vor Ort. Er ordnete das Abtragen des verseuchten Erdreichs an. Eine Firma baggerte daraufhin ca. 3 Kubikmeter aus.

Bislang gibt es keine Hinweise darauf, dass das Heizöl in den Wasserkreislauf geraten ist. Das Polizeirevier Ulm-Mitte nahm die Ermittlungen auf.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner