Die Ursache für einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Eure war eine nicht richtig angezogene Handbremse.

Die Ehinger Polizei wurde am Samstagmorgen gegen 04:30 Uhr zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall in Oberstadion gerufen. Ein 45-jähriger Corsa-Fahrer war an einer abschüssigen Stelle kurz aus seinem Fahrzeug ausgestiegen. Zuvor hatte er die Handbremse betätigt, offensichtlich aber nicht richtig.

Als er wieder in sein Fahrzeug einsteigen wollte, stand dieses nicht mehr an der ursprünglichen geparkten Stelle. Der Opel Corsa hatte sich selbständig gemacht. Auf dem Weg bergab überrollte der Corsa unter anderem ein Verkehrsschild und rammte einen Stromverteilerkasten.

Das herrenlose Fahrzeug fand sein Ende in einem Gebüsch. Nach ersten polizeilichen Schätzungen dürfte es sich um einen Sachschaden von mindestens 5.000 Euro bei dem Verkehrsunfall handeln. Ein Abschlepper musste das Fahrzeug bergen.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner