DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Am Donnerstagnachmittag kam es im Münzinger Stadtteil Auingen zu einem Küchenbrand in einer Gaststätte in der Schulstraße. Gegen 16:15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei per Notruf alarmiert.

Am Unfallort angekommen stellte sich heraus, dass bei der Essenszubereitung zunächst Fett und in Folge dessen die Dunstabzugshaube in Brand gerieten. Einigen Mitarbeitern gelang es, mit Hilfe eines Feuerlöschers die Flammen zum Teil abzulöschen.

Mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften war die Feuerwehr zum Brandort ausgerückt. Diese löschten die Abzugshaube und den Kamin und verhinderten so eine Ausbreitung des Brandes auf weiteres Inventar der Gaststätte.

Bei der ersten Brandbekämpfung hatte sich eine Mitarbeiterin der Gaststätte leichte Verletzungen zugezogen und wurde zur ambulanten Behandlung durch die Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert, da bei ihr der Verdacht einer Rauchgasvergiftung bestand.

Zwei Feuerwehrangehörige erlitten ebenfalls leichte Verletzungen und wurden noch vor Ort ärztlich versorgt. Beide konnten ihren Dienst weiter fortsetzen.

Laut ersten polizeilichen Ermittlungen beträgt der Sachschaden rund 70.000 Euro.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner