DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Am Samstagabend leisteten drei betrunkene Jugendliche Mädchen Widerstand gegen die Polizei.

Etwa 20 Jugendliche hielten sich am gestrigen Samstagabend gegen 20:00 Uhr im Stadtgarten an der dortigen Groggenseeanlage auf, um dort Alkohol zu konsumieren.

Zwei Streifenbesatzungen des Ehinger Polizeireviers überprüften die Gruppe, aus der drei Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren besonders hervortaten.

Alle Drei führten keinen Ausweis mit sich und wollten den Beamten ihre Personalien nicht preis geben. Die Älteste, eine 17-Jährige wollte sich von der Kontrolle entfernen, dass die Polizisten sie an der Jacke festhielten. Das Mädchen schlug nach den Beamten aus und musste daraufhin mit Handschellen fixiert werden. Ihre 15-jährige Freundin wollte ihr zur Hilfe kommen und ging ebenfalls die Beamten an. Auch sie wurde kurzerhand in Handschellen gefesselt.

Auch die dritte im Bunde lernte nichts aus den Beobachtungen. Die 16-Jährige verweigerte alle Maßnahmen und musste ebenfalls in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrte sie sich heftig. Eine dritte Streifenbesatzung des Polizeireviers Ehingen brachte auch für sie Handschellen vorbei. Auf der Wache wurden die Personalien der drei Jugendlichen festgestellt. Während der gesamten Maßnahmen beleidigten die Mädchen die Beamten auf das Übelste.

In die Obhut ihrer Familien wurden die teilweise erheblich betrunkenen Mädchen wurden anschließend übergeben. Sie müssen sich nun unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner