DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Am Montag mussten zwei Autofahrer in Laupheim und Ehingen ihre Führerscheine abgeben.

Laupheim – Gegen 15:30 Uhr parkte ein 33-Jähriger mit seinem Dacia in der Rabenstraße aus. Er fuhr rückwärts und streifte dabei einen VW. Bei der Unfallaufnahme rochen die Polizisten Alkohol beim Unfallverursacher. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert über dem Erlaubten. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben und sieht nun einer Anzeige entgegen. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.

(UL) Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 22:00 Uhr in Schlechtenfeld in der Ortsstraße. Ein 27-jähriger VW-Fahrer kam mit seinem Fahrzeug in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte er mit einem Gebäude. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer kam in ein Krankenhaus. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Mann zu viel getrunken hatte. Er musste seinen Führerschein abgeben. Nun kommt eine Anzeige auf ihn zu. Den Sachschaden kann die Polizei aktuell noch nicht beziffern. Das Auto des 27-Jährigen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, dass es von einem Abschlepper geborgen werden musste.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner