DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Die Ulmer Feuerwehr rückte am Freitag mit einem Großaufgebot aus, nachdem Gasaustritt an einer Tankstelle gemeldet wurde.

Am Karfreitag signalisierte ein automatischer Melder gegen 14:50 Uhr einen unkontrollierten Gasaustritt aus dem unterirdischen Tank einer Tankstelle in der Nicolaus-Otto-Straße.

Mit einem Großaufgebot rückten daraufhin Feuerwehr und Polizei zur Schadensstelle aus. Für den Verkehr wurde die Nicolaus-Otto-Straße vorsorglich gesperrt. Nach den durchgeführten Messungen der Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es konnte keinerlei Gaskonzentration festgestellt werden.

Eine Überprüfung des Melders ergab, dass er offensichtlich defekt war und daher den Alarm auslöste, obwohl kein Gas austrat.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner