DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 31-jähriger Mann mit seinem Seat zwischen Scharenstetten und Temmenhausen von der Fahrbahn abgekommen.

Eine Unfallzeugin meldete der Polizei, dass sie an der Unfallstelle ein total beschädigtes Auto bemerkt hatte und zwei offensichtlich betrunkene Männer. Augenscheinlich war der Seat kurz vor einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen hat eine Leitplanke durchschlagen und sei in einem Acker zu stehen gekommen.

Bis zum Eintreffen einer Streife des Polizeireviers Ulm-Mitte waren keine Personen mehr vor Ort. Noch während der Unfallaufnahme kehrte der angetrunkene Fahrer des Unglücksfahrzeuges zurück. Da er einen starken Alkoholgeruch hatte, musste er sich einem Alkoholtest unterziehen.

Dieser ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille. Der Fahrer musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Bei den polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrer gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Gegen ihn wird jetzt wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
 
An seinem Seat, der nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste entstand ein Sachschaden von mindestens 8000 Euro.

Die Reparatur der durchbrochenen Leitplanke dürfte dazu noch mit mindestens 2000 Euro zu Buche schlagen.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner