DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Einen zu geringen Abstand zu seinem Vordermann hielt ein Autofahrer am Montag in Erbach ein.

Um kurz vor 08:00 Uhr fuhr ein 43-jähriger Suzuki-Fahrer auf der B311 von Erbach in Richtung Einsingen. Vor ihm stockte der Verkehr, teilweise hatten die Autos vor ihm bereits angehalten. Das übersah der Fahrer allerdings und fuhr einer 28-jährigen Toyota-Fahrerin in das Heck. Durch die Wucht des Aufpralls schob es den Toyota auf einen davor stehenden Mercedes.

Die 28-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Laut ersten polizeilichen Schätzungen beläuft sich der entstandene Schaden an den Fahrzeugen auf etwa 8.000 Euro. Der Suzuki und Toyota waren nicht mehr fahrbereit.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner