DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Eine junge Autofahrerin wurde heute morgen kurz vor 08:00 Uhr bei einem Unfall auf der A8 auf Höhe von Merklingen verletzt. Ein 53-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes auf der linken der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart. Kurz nach der Autobahnausfahrt Merklingen war die Fahrbahn rutschig, wie der Mann später der Polizei schilderte. Sein Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und prallte gegen einen Citroen, der auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs war. Der Aufprall beider Fahrzeuge war wohl so heftig, dass der Citroen nach rechts gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Der Aufprall war nach ersten Ermittlungen so heftig, dass das Fahrzeug abgewiesen wurde, weiterschleuderte und erneut in die rechte Leitplanke prallte. Das Fahrzeug verkeilte sich dort.

Die 23-jährige Citroenfahrerin wurde von mehreren Ersthelfern aus ihrem Fahrzeug gerettet. Durch den Unfall erlitt sie schwere Verletzungen. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.
Der Mercedes des 53-Jährigen kam auf dem Standstreifen zu stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Polizei nahm umgehend die Ermittlungen zur Unfallursache auf und schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 55.000 Euro.
Für die Dauer der Notfallaufnahme musste die A8 in Richtung Stuttgart vollständig gesperrt werden. Nach und nach konnten weitere Fahrstreifen wieder freigegeben werden.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner