DEIN DIREKTER DRAHT ZU UNS: 0176 - 724 38 262 info@ks-einsatzfotos.de

Ein Großaufgebot mehrerer Feuerwehren war heute gegen Spätnachmittag zu einem Gebäudebrand nach Amstetten alarmiert worden.
Gegen 16:15 Uhr rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Amstetter Spitalstraße aus.

Beim Eintreffen vor Ort stand eine Scheune bereits in Vollbrand, in der sich zuvor rund 30 Rinder befanden. Alle Tiere konnten mit Hilfe umliegender Landwirte in Sicherheit gebracht werden.

Die Feuerwehr ist aktuell noch vor Ort, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen und eventuell aufflammende Glutnester sofort zu bekämpfen. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt, der in eine nahegelegene Klinik gebracht wurde.

Aktuell kann die Schadenssumme noch nicht beziffert werden. Laut dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Achim Lang werden die Löscharbeiten noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Im Einsatz waren die insgesamt 110 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Amstetten, Geislingen, Lonsee und Beimerstetten.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner